Drucken

Journalistenverband warnt vor Interview-Vereinbarung mit Martina Gedeck

Der Deutsche Journalistenverband DJV warnt ausdrücklich davor, Interviewvereinbarungen zu unterschreiben, die von Martina Gedeck im Zusammenhang mit der Promotionveranstaltung zur Oliver-Berben-Eventproduktion „Terror“ (nach dem Erfolgstheaterstück von Ferdinand von Schirach) verpflichtend vorgelegt werden. Die Schauspielerin verlangt darin nicht nur die Autorisierung des Interviewtextes, sondern darüber hinaus die Genehmigung von Texthervorhebungen, Zwischenüberschriften, Titelzeilen etc sowie die Einbindung in die Bildauswahl. Und das ist bei allem Verständnis für die Abwehr von verfälschender Berichterstattung mit der Pressefreiheit nicht mehr zu vereinbaren. Der Interviewvertrag liegt ca:stmag im Wortlaut vor. Meldung in den Mediendiensten dwdl (Link) und Meedia (Link)mit teilweise interessanten Reaktionen/Kommentaren.
Download des Interview-Vertrages